Kiessee Idylle

Von unserem Startpunkt wandern wir zuerst über die ehrwürdige Stadtbrücke auf die Copitzer Seite von Pirna. Dort geht es einen alten traditionellen Treidlerpfad direkt an der Elbe entlang. Sehr reizvoll ist auch ein Blick zurück, wo wir eine ungewöhnliche Stadtansicht von Pirna betrachten können.

Nach der Zeit auf dem traditionellen Treidlerpfad geht es weiter auf breiten Wiesenwegen zur Einmündung des Flüsschens Wesenitz in die Elbe. Dabei können wir über weite Elbwiesen unseren Blick schweifen lassen.Dem Lauf der Wesenitz entgegen gelangen wir in das alte und neue Pratzschwitz. Dieses kleine idyllische Dörfchen besticht mit schön sanierten traditionellen Häuschen und modernen Eigenheimen. Bestimmt werden wir in dem einen oder anderem Vorgärtchen einige Märzenbecher oder andere Frühlingsboten entdecken können.

Nun wandern wir bequeme Wege, die uns zur imposanten Kiesgrube führen. Diese ist im Sommer ein schöner und von vielen Gästen gern genutzter Badesee. Sie liegt eingebettet in herrlicher Natur und ist zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert.

Zurück geht es über die neue Sachsenbrücke. Von der Brücke aus ergeben sich einmalige Blicke bis nach Dresden und in die sächische Schweiz. Sogar der Fernsehturm und die Pillnitzer Weinberge grüßen herüber.

Wieder auf der anderen Elbseite angekommen erwartet uns ein kleines gemütliches Cafe mit leckerem Kuchen. Hier kannst Du ganz entspannt deine interessanten Gespräche fortsetzten und den schönen Tag ausklingen lassen.

Termin

Start immer um 10:00 Uhr 26. Juli (30-45 Jahre)
02. August (45-60 Jahre)

Preis

29 €

Dauer

4 Stunden (9 km)

Treffpunkt

Bahnhof Pirna, Steig 12